Von Mittwoch den 14. Juni bis Freitag den 16. Juni fand der Krähenflug 2017 statt. An drei Tagen wurde wieder mit dem Rennrad durch Eifel und Ardennen gefahren. Ziel war der Campingplatz Kohnenhof im Ourtal, an der Grenze zwischen Eifel und Ardennen, Deutschland und Luxemburg.

Da ich selbst in diesem Jahr nicht an den Radtouren teilnehmen konnte, kann ich auch nicht viel dazu schreiben, z.B. wie es den Kollegen unterwegs ergangen ist. Jedenfalls war das Wetter schön und niemand hat sich über fehlende Höhenmeter beschwert.

Start war wie gewohnt an der Bahnhofsvision in Kornelimünster. Bis zum Ziel, dem Camping Kohnenhof im Ourtal, waren rund 135 km zu fahren. Die Eifelstrecke führte über Simmerath, Schleiden, Kronenburg und Prüm. Nach dem Aufbau der Zelte gab es einen Grillabend als Vorbereitung für den nächsten Tag.

Tag zwei, Rundflug durch Luxemburg. Nach gemeinsamen Start teilte die Strecke sich in eine längere rund 130 km und eine kürzere rund 80 km lange Tour die ab Goebelsmühle im Sauertal wieder zusammen verliefen. Das Streckenprofil war heftig, vom Ourtal rüber ins Clervetal (Streckentrennung), Himmelbachtal, Wiltztal, Lac de la Haute Sûre, Sûre, Sauer (der Fluß, nicht die Beine), Our. Dazwischen all die kleinen Knippe. Am zweiten Abend wurde im Camping Restaurant gegessen. Das war auch besser, denn ein kurze Unwetterfront brachte heftigen Regen und Sturmböen. Das Gruppenzelt wurde dahingerafft.

Für die Hartgesottenen ging es am dritten Tag auf dem Rad nachhause. Einzige große Schwierigkeit war bei Dasburg die Fahrt aus dem Ourtal das dann bei Ouren wieder erreicht wurde. Über Steffeshausen wurde bei St. Vith der RAVeL erreicht auf dem es dann Autofrei bis nachhause ging. Die Tour war auch noch einmal fast 130 km lang.

 

Fotos: Sandra

 Die folgende Grafiken zeigen die geplanten Strecken.

Kraehenflug 2017

Strecke und Höhenprofil